Logo Verfassungsschutz Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Wanderausstellung "GEMEINSAM GEGEN RECHTSEXTREMISMUS"

.

Die Ausstellung informiert über die unterschiedlichen Erscheinungsformen des Rechtsextremismus, ebenso wie über seine Ziele, Taktiken und Strategien. Wer dem Rechtsextremismus erfolgreich begegnen will, muss sein Auftreten, seine Inhalte und Absichten erkennen.

Ein kurzer Film führt in das Thema der Ausstellung ein und vermittelt einen Eindruck von den jüngeren Entwicklungen der rechtsextremistischen Szene. Im Mittelpunkt stehen die Werbemethoden, mit denen Rechtsextremisten junge Menschen ködern wollen. Anhand von Beispielen rechtsextremistischer Musik wird dargestellt, wie dieses Medium von Rechtsextremisten missbraucht wird, um für ihre hasserfüllte und menschenverachtende Ideologie zu werben. Daneben wird aber auch in Filmauszügen von neonazistischen Demonstration, Reden, Veranstaltungen sowie im Internet verbreiteter rechtsextremistischer Propaganda die verführerische Wirkung aktueller Medienpräsenz auf Jugendliche veranschaulicht.

Zugleich möchte die Ausstellung Möglichkeiten zur Gegenwehr und Prävention aufzeigen.



Buchung der Ausstellung
Die Ausstellung wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Sollten Sie Interesse daran haben, finden Sie in nebenstehendem Infoflyer erste Informationen zur Ausstellung, wie z. B. den Platzbedarf. Weitergehende Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 0511/6709-215 oder mit dem Kontaktformular H I E R .
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen.


Führungen für Schulklassen
Schulklassen können sich für eine kostenlose Führung (Dauer ca. 2 Schulstunden) anmelden. Informationen zur Ausstellung finden Sie H I E R.
Termine für Führungen erhalten Sie unter der Telefonnummer 0511/6709-215 oder mit dem Kontaktformular H I E R .


Ausstellungstafeln im Download

Sie können die Ausstellungstafeln nebenstehend als pdf-Dokument herunterladen, um sich vorab über die Inhalte der Ausstellung zu informieren.


Termine 2022
Aufgrund der Corona-Pandemie können zurzeit keine Ausstellungstermine angeboten werden. Daher nutzen wir die Zeit, die Ausstellung inhaltlich zu überarbeiten.

Sollten Sie Interesse an der Ausstellung haben, können Sie sich aber auf jeden Fall mit uns in Verbindung setzen, damit wir Sie bei der weiteren Planung berücksichtigen können. Bitte haben Sie aber Verständnis, dass wir Ihnen dennoch zum jetzigen Zeitpunkt keine verbindliche Zusage für einen gewünschten Termin geben können.

In den Jahren 2021 und 2020 fanden Pandemie bedingt keine Ausstellungen statt. Im Jahr 2019 war die Wanderausstellung in der Polizeiakademie in Hann. Münden, in Stuhr, Celle und Osnabrück, in 2018 in Cadenberge, Hameln, der Polizeiakademie Nienburg, Syke und Lüneburg, in 2017 in Cloppenburg, Hannover, Lamstedt, Osterrode am Harz und Wolfsburg, in 2016 in Gifhorn, Hildesheim, Oldenburg, Stade und Syke zu sehen.

Wir bedanken uns bei allen Kooperationspartnern und insbesondere bei den Schülerinnen und Schülern, die unser Team durch die Wanderausstellung begleitet hat.


Eröffnungsveranstaltung
Informationen von der Eröffnungsveranstaltung am 07.11.2013 finden Sie H I E R.


Ausstellungstafeln Einleitung  
Ausstellungstafeln Einleitung
Schulklasse bei einer Führung durch die Ausstellung  
Schulklasse bei einer Führung durch die Ausstellung
Ausstellungstafeln Teil 2  
Ausstellungstafeln Teil 2
Ausstellungstafeln Teil 1  
Ausstellungstafeln Teil 1
Ausstellungstafeln Teil 3  
Ausstellungstafeln Teil 3
Tafel mit T-Shirts in der Ausstellung "Gemeinsam gegen Rechtsextremismus"   Bildrechte: Niedersächsischer Verfassungsschutz
Tafel mit T-Shirts in der Ausstellung "Gemeinsam gegen Rechtsextremismus"
T-Shirts mit rechtsextremistischen Motiven   Bildrechte: Niedersächsischer Verfassungsschutz
T-Shirts mit rechtsextremistischen Motiven
Schulklasse bei einer Führung durch die Ausstellung  
Schulklasse bei einer Führung durch die Ausstellung
Ausstellungstafeln zum Thema Prävention und Präventionspartner  
Ausstellungstafeln zum Thema Prävention und Präventionspartner
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln