Logo Verfassungsschutz Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Daten und Fakten

Beschäftigte

Zu Beginn des Haushaltsjahres 2021 stehen dem Niedersächsischen Verfassungsschutz 289 Planstellen für Beamtinnen und Beamte (2020: 289, 2019: 289, 2018: 239) zur Verfügung. Darüber hinaus ermöglicht das Personalkostenbudget für das Haushaltsjahr 2021 die Finanzierung von zurzeit 62 Beschäftigungsmöglichkeiten (2020: 62, 2019: 62, 2018: 62) für das Tarifpersonal.

Das Beschäftigungsvolumen, d.h. die Grundlage für die Berechnung der Personalkosten für die im Niedersächsischen Verfassungsschutz Beschäftigten, beträgt im Haushaltsjahr 2021 332,99 Vollzeiteinheiten (VZE) (2020: 334 ,13 VZE, 2019: 317,46 VZE, 2018: 280,13 VZE). Die Differenz im Beschäftigungsvolumen zwischen den Jahren 2019 und 2020 (+ 25,67 VZE) trotz gleicher Anzahl von Stellen ergibt sich aus der erst zum 01.11.2019 erfolgten haushaltstechnischen Zuweisung der Stellen, die im Jahre 2019 insoweit kein volles Beschäftigungsvolumen für das gesamte Jahr, sondern nur 2/12 erforderte.

Insgesamt wurde der Niedersächsische Verfassungsschutz allein in den Jahren 2018 und 2019 um insgesamt 50 Planstellen für Beamtinnen und Beamte verstärkt. Davon wurden 10 Planstellen zum 01.11.2018, 20 Planstellen zum 01.01.2019 und 20 weitere Planstellen zum 01.11.2019 zur Verfügung gestellt.


Haushalt

Im Haushalt der niedersächsischen Verfassungsschutzbehörde sind im Haushaltsjahr 2021 für Personalausgaben 20.499.000 EUR (2020: 20.131.000 EUR) und für Sachausgaben 4.935.000 EUR (2020: 6.637.000 EUR) veranschlagt. Damit ergibt sich ein Ausgabevolumen von 25.434.000 EUR (2020: 26.768.000 EUR).





Dienstgebäude NLfV  

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln