Niedersachen klar Logo

Wie gehen wir mit Salafismus in der Praxis um? Eine Einladung zur Diskussion

Zweite Veranstaltung der Diskussionsreihe "Aktuell und Kontrovers Verfassungsschutz in Diskurs mit Wissenschaft und Zivilgesellschaft"




Der Niedersächsische Verfassungsschutz lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Aktuell und Kontrovers – Verfassungsschutz im Diskurs mit Wissenschaft und Zivilgesellschaft“ renommierte Expertinnen und Experten ein, um gemeinsam aktuelle Fragen des Extremismus kontrovers zu diskutieren.
Zur Diskussion sind Sie herzlich eingeladen!

Wie gehen wir mit dem Salafismus in der Praxis um? Eine Einladung zur Diskussion

Gegenwärtig ist zu beobachten, dass sich Jugendliche – insbesondere im Kontext des Bürgerkriegs in Syrien und im Irak – salafistisch radikalisieren. Bislang sind aus Deutschland über 450 junge Menschen ausgereist, um vor Ort in den Reihen jihadistischer Organisationen in den Kampf zu ziehen. Auch aus Niedersachsen haben sich Personen auf den Weg gemacht, um dort gegen vermeintliche Feinde des Islams zu kämpfen. Der Salafismus ist die derzeit radikalste und dynamischste islamistische Bewegung in Deutschland, aber auch international. Seine Prediger versuchen jungen Menschen einen allumfassenden Lebensentwurf zu vermitteln, der Antworten auf alle Fragen und einfache Lösungen für persönliche Probleme liefert. Sie nutzen den Idealismus junger Menschen aus, um sie von ihren Familien zu entfremden und gegen Staat und Gesellschaft aufzubringen. Der Einfluss salafistischer Ideologen auf junge Menschen stellt insbesondere Personen, die in der Jugendarbeit tätig sind, aber auch Akteure der Politik vor große Herausforderungen.

Vor diesem Hintergrund stellen sich wichtige Fragen, bezüglich des Umgangs mit sich radikalisierenden jungen Menschen:

  • Wie lässt sich eine salafistische Radikalisierung aufhalten?
  • Wo liegen die Gründe für eine Radikalisierung?
  • Welche Verantwortung tragen Staat und Gesellschaft?
  • Welche Hilfen für Betroffene gibt es und welche fehlen?
  • Was lässt sich präventiv tun, um eine Radikalisierung zu vermeiden?

Unsere Expertinnen und Experten:

  • Dr. Hans-Joachim Heuer,
    Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung„„
  • Dr. Michael Kiefer,
    Islamwissenschaftler und Publizist
  • Du‘A Zeitun,
    Projektreferentin Ehrenamtliches Engagement / Interreligiöser Dialog an der KVHS Oesede
  • Esra Kücük,
    Leiterin Junge Islam-Konferenz


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Sie können sich per Fax mit Hilfe des Flyers (rechte Infospalte) anmelden oder über das untenstehende Kontaktformular.

* Pflichtfelder
Aktuell und Kontrovers - Verfassungsschutz in Diskurs mit Wissenschaft und Zivilgesellschaft Wie gehen wir mit dem Salafismus in der Praxis um? Eine Einladung zur Diskussion  

Aktuell und Kontrovers - Verfassungsschutz im Diskurs mit Wissenschaft und Zivilgesellschaft Wie gehen wir mit dem Salafismus in der Praxis um? Eine Einladung zur Diskussion

Flyer zur Veranstaltung

Anbei können Sie den Flyer inkl. Tagungsprgramm zur Veranstaltung herunterladen.

 Aktuell und Kontrovers - Wie gehen wir mit dem Salafismus in der Praxis um?
(PDF, 2,43 MB)

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln