Logo Verfassungsschutz Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Stellenausschreibung Social Media Managerin/Managers (w/m/d)


In der Verfassungsschutzabteilung des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport ist im Abteilungsbüro zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten bzw. Arbeitsplatz einer/eines

Social Media Managerin/Managers (w/m/d)
- Schwerpunkt Content Creation mit Video-Foto-Technik -

zu besetzen.


Der Dienstposten ist nach der Bes.Gr. A 12 NBesG bewertet, der Arbeitsplatz ist der EG 11 TV-L zugeordnet. Neben den Bezügen wird eine monatliche Sicherheitszulage gewährt. Die (weitere) Zahlung einer Polizeizulage für Polizeivollzugsbeamtinnen und –beamte erfolgt dahingegen nicht.

Aus personalentwicklerischen Gründen können Beamtinnen und Beamte nur bis zur Bes.Gr. A 09 NBesG berücksichtigt werden.

Der Dienstposten umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

Betreuung, Fortentwicklung und Evaluation der hauseigenen Social-Media-Kanäle als zentrale/r Ansprechpartner/-in der Behörde für die in Social-Media, Internet und Intranet veröffentlichten Inhalte, u.a.:
  • federführende Entwicklung und Festlegung der Kommunikationsziele, der Strategien und der Zielgruppen in Absprache mit der Abteilungsleitung
  • Community Management unter Einbindung von Themen aus dem Verfassungsschutzbereich, insbesondere Gestaltung, Einstellung und inhaltliche Betreuung von Beiträgen sowie Erkennen, Analysieren und Bewerten von Inhalten und Meinungen
  • konzeptionelle und strukturelle Weiterentwicklung der Social-Media-Aktivitäten, auch auf Ebene des Verfassungsschutzverbundes; Sicherstellung eines Informationsaustausches
  • Beobachtung von strukturellen Veränderungen/Tendenzen im Bereich der Online-Medien und Erstellung neuer Social-Media-Auftritte; eigenverantwortliche Analyse der Social-Media-Accounts durch Erfolgskontrolle, Reporting und Konzeptoptimierungen
  • Sicherstellung von Qualitätsstandards zur Gewährleistung eines einheitlichen Auftretens
  • Unterstützung der Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit: Sicherstellung einer crossmedialen Verwendung von Inhalten (Pressearbeit, interne Kommunikation, Internet, Social Media)
Sicherstellung einer sicherheitsbehördlich-spezifischen Bearbeitung des Social-Media-Managements:
  • Sichtung und Bewertung der Reaktionen auf eigene Beiträge in den Social-Media-Accounts hinsichtlich potenzieller strafrechtlicher Relevanz (insbesondere sog. Hass-Posts)
Schwerpunkt Content Creation:
  • eigenverantwortliche Durchführung bzw. Erstellung von Videoproduktionen, Fotos und Audio- Produkten samt dazugehöriger Post-Produktion unter Anwendung passender Software (u.a. Adobe Premiere Pro, Adobe Photoshop und Lightroom, Vektor-Grafiken in Illustrator, Audition)

Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten.

Zur Stellenausschreibung
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln