Logo Verfassungsschutz Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Stellenausschreibung Observation A9


Im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport sind in der Abteilung 5 (Verfassungsschutz) im Referatsteil 55.2 "Observation" zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Dienstposten einer/eines


Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters in der Observation (m/w/d)


zu besetzen.


Die Dienstposten sind nach der Bes.Gr. A 10 NBesG bewertet.
Aus personalentwicklerischen Gründen können Beamtinnen und Beamte nur bis zur Bes.Gr. A 9 NBesG berücksichtigt werden, daher richtet sich diese Ausschreibung an Beamtinnen und Beamte der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt der Fachrichtung "Polizei", die derzeit Bezüge aus der Bes.Gr. A 9 NBesG erhalten.

Die Dienstposten sind befristet zu besetzen; im Regelfall erfolgt nach siebenjähriger Verwendung in der Observation eine Rückversetzung in den Polizeivollzugsdienst.

Neben den Bezügen wird für die Zeit der Beschäftigung beim Niedersächsischen Verfassungsschutz eine monatliche Sicherheitszulage gewährt.

Die (weitere) Zahlung einer Polizeizulage für Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamte erfolgt dahingegen nicht.

Darüber hinaus werden nach der Niedersächsischen Erschwerniszulagenverordnung eine monatliche Zulage für Beamtinnen und Beamte in Sicherheitsdiensten, die eine den besonderen polizeilichen Einsätzen vergleichbare Tätigkeit ausüben (sog. "MEK-Zulage"), und die üblichen Zulagen für Dienste zu ungünstigen Zeiten gewährt.


Der Dienstposten bzw. Arbeitsplatz umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Mitwirkung bei der Informationsbeschaffung mit nachrichtendienstlichen Mitteln der Observation gemäß §§ 14 ff. NVerfSchG im Bereich des Landes Niedersachsen
  • Fertigen von Observations- und Bildberichten

Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten.


Zur Stellenausschreibung

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln