klar

Der Niedersächsische Verfassungsschutz präsentiert sich auf der CeBIT


Der Fachbereich Wirtschaftsschutz des Niedersächsischen Verfassungsschutzes beteiligte sich erstmalig 2003 und danach unregelmäßig an der CeBIT und an der HANNOVER MESSE. In den letzten Jahren wurde der CeBIT-Gemeinschaftsstand des Landes Niedersachsen genutzt. Niedersächsische Behörden und Unternehmen zeigen dort u. a. Konzepte zur dienstleistungsorientierten vernetzten Verwaltung.

Ein besonderes Augenmerk richtete sich in den vergangenen Jahren auf das Problem der Informationssicherheit.

Der Verfassungsschutz präsentierte auf dem Stand sein Beratungsangebot zu den Themen Wirtschafts- und Industriespionage, Know-how-Schutz sowie besonders Cybersicherheit. Ein Schwerpunkt im Informationsbedarf lag bei den elektronischen Angriffen auf Netzwerke von Behörden und Wirtschaftsunternehmen. Der Stand war vorwiegend von Fachbesuchern frequentiert, die anhand einer Vielzahl von Fallbeispielen erkennen konnten, wie öffentliche und nicht-öffentliche Bereiche von diesem Phänomen betroffen sind.

Das Angebot des Verfassungsschutzes stieß auf positive Resonanz und ist dem Anspruch als Informations- und Kommunikationsplattform in vollem Umfang gerecht geworden.


CeBIT 2017

Auf der CeBIT vom 20. - 24. März 2017 war der Fachbereich Wirtschaftsschutz wieder auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Niedersachsen vertreten.


CeBIT 2016: Wirtschaftsschutz-Team im Gespräch mit dem Nieders. Ministerpräsidenten Stephan Weil  
CeBIT 2016: Wirtschaftsschutz-Team im Gespräch mit dem Nieders. Ministerpräsidenten Stephan Weil
CeBIT 2016: Wirtschaftsschutz-Team im Gespräch mit  
CeBIT 2016: Wirtschaftsschutz-Team im Gespräch mit dem Nieders. Umweltminister Stefan Wenzel
CeBIT 2016: Wirtschaftsschutz-Team im Gespräch mit dem Nieders. Wirtschaftsminister Olaf Lies  
CeBIT 2016: Wirtschaftsschutz-Team im Gespräch mit dem Nieders. Wirtschaftsminister Olaf Lies

Der Niedersächsische Verfassungsschutz beteiligte sich vom 14. bis zum 18. März 2016 an dem Gemeinschaftsstand des Landes Niedersachsen auf der CeBIT in Hannover. Insgesamt 15 Aussteller präsentierten unter dem Motto "IT im Mittelstand" Lösungen für die fortschreitende Digitalisierung.

Der Fachbereich Wirtschaftsschutz des Niedersächsischen Verfassungsschutzes präsentierte auf dem Stand sein Beratungsangebot zu den Themen Wirtschafts- und Industriespionage, Know-how-Schutz sowie besonders der Cybersicherheit unter Einbeziehung von Industrie 4.0. Besonderes Augenmerk lag auf dem Problem der Informationssicherheit. Dies wurde deutlich bei vielen Fragestellungen zum neuen IT-Sicherheitsgesetz, das sich auf kritische Infrastrukturen fokussiert und von den Unternehmen eine Meldepflicht von IT-Sicherheitsvorfällen fordert. Den Unternehmensvertretern wurde aufgezeigt, dass trotz allem eine ganzheitliche Vorgehensweise im Rahmen eines Risiko- und Sicherheitsmanagements erforderlich bleibt.



Gemeinschaftsstand des Landes Niedersachsen auf der CeBIT 2015  
Gemeinschaftsstand des Landes Niedersachsen auf der CeBIT 2015
 
Interview des Fachbereiches Wirtschaftsschutz im Niedersächischen Verfassungschutz zur Wirtschaftsspionage auf der CeBIT 2014
 
Interview mit der Verfassungsschutzpräsidentin Maren Brandenburger auf der CeBIT 2013
offizielles CeBIT-Logo
Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln