klar

Vorankündigung: Symposium "Heimat und Identität" am 7. August 2017

Die Begriffe Heimat und Identität waren lange kein großes Thema im öffentlichen Diskurs. In den vergangenen Jahren haben sie wieder Konjunktur und werden insbesondere im Kontext von Globalisierung und Einwanderungsgesellschaft neu verhandelt. Die modernen Diskurse um die Themen Heimat und Identität sind emotional aufgeladen und bergen daher die Gefahr, Gesellschaften zu spalten und zu polarisieren.
Heimat und Identität haben auch extremistische Organisationen als wichtige Themen erkannt. So trägt etwa die rechtsextremistische „Identitäre Bewegung" sehr offensiv einen dieser Begriffe im Namen und auch der sogenannte Islamische Staat (IS) suggeriert mit seiner Namensgebung, eine Heimat für alle Muslime zu sein. Demgegenüber artikulieren die sogenannten Antideutschen bereits in ihrer Selbstbezeichnung eine grundsätzliche Ablehnung von (staatlicher) Heimat und Identität. Extremistische Akteure knüpfen demnach gezielt an den Diskurs um Heimat und Identität an, um sich mit ihren politischen Botschaften in der Mitte der Gesellschaft zu verankern.
Angesichts der zunehmenden Aktivitäten von Extremisten innerhalb dieser Diskurse ist es eine demokratische Herausforderung, die Begriffe Heimat und Identität mit Inhalten zu füllen, die der Realität einer modernen Einwanderungsgesellschaft gerecht werden.

Sie sind herzlich eingeladen, im Rahmen des Symposiums des Niedersächsischen Verfassungsschutzes am 07. August 2017 in Hannover, mit uns zu diskutieren und sich an den Workshops zu beteiligen.

Sie können sich zur Veranstaltung und den Workshops mit dem nebenstehenden Flyer per Fax oder mit dem nachfolgenden Formular anmelden.

Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist.



Bitte wählen Sie von den vier verfügbaren Workshops die Workshops aus, an welchen Sie gerne teilnehmen möchten. Da jeder Workshop zweimal durchgeführt wird, können Sie auch zwei Workshops auswählen.

* Pflichtfelder
Titel des Einladungsflyers zum Symposium  

Flyer zum Symposium

Flyer zum Symposium am 07.08.2017

 Flyer zum Symposium
(PDF, 1,17 MB)

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln